Thursday, 4. May 2017 / 20:00 | DJ Lecture & DJ Set & Performance

salon bastarde & oor saloon present: soundmythen vol.1: afrodrexciya








Saturday, 28. January 2017 / 16:00 | DJ Samstag & DJ Set

dj-samstag mit doug shipton (uk, finders keepers)


Friday, 6. January 2017 / 19:00 | collective listening & sound performance

alexander tuchaček: radio ansteckende symbiosen – reprogrammierung des empfindens 2.0.


Sunday, 18. December 2016 / 12:00 | buchpräsentation & fink & friends presents & installation

tria (beijing/zh), liang hao (beijing) & sonntagsverkauf!!!!


Saturday, 12. November 2016 / 19:00 | collective listening & Konzert & Radio Play & sound performance

miki yui (jp/de), marc matter (de)


Saturday, 5. November 2016 / 14:00 | buchpräsentation & Konzert

a day with the greatest & the chiara izzy quartett (it/ch)


Saturday, 15. October 2016 / 19:00 | DJ Set & Konzert & sound performance

an unhappy evening with maya dunietz (isr), evan ifekoya (uk), akw (zh), li tavor & moni schori (zh)


Friday, 16. September 2016 / 19:30 | Konzert

tsembla (fin/swe), dj eazzy honey (hallo echo, lu)


Saturday, 10. September 2016 / 12:00 | DJ Set & Konzert & Performance & Release & Tape Set

2 years oor 4 the 1st time!


Wednesday, 10. August 2016 / 12:00 | DJ Set & oor zu gast

oor saloon spins at radio lora dj marathon


Friday, 22. July 2016 / 18:00 | collective listening & DJ Set & Performance & Release & sound performance & Talk

sideroom amsterdam & oor saloon present:
speaks with silence

– Sie die viel weiss, spricht mit Schweigen. –

(Scroll down for english version)

Ein dreitägiges Treffen und Veranstaltungsprogramm mit Fokus auf weibliches, nicht zwei-geschlechtliches, feministisches und emanizipatorisches Hören und Sounds.

Mit den Gästen, Gesprächspartner_innen, Freund_innen, Spezialist_innen, Sprechenden und Zuhörenden: 
Amal Alhaag, Barby Asante, Mirjam Bürgin, Anna Frei, Maria Guggenbichler, DJ Haram, Samia Henni, Fred Hystère, Katherine MacBride, Olive Michel, Romy Rüegger, DJ Scarlett, Felicia von Zweigbergk, und anderen.

Ich fühle wie du mich fühlst, ich in dir fühle mich gefühlt, fühle dich selbst wie du gefühlt wirst, und so weiter bis über die Grammatik hinaus. 

Die Treffen von SPEAKS WITH SILENCE stören «imperialistische patriarchale kapitalistische weisse Vorherrschaft» (bell hooks), indem Handlungsmacht neu definiert wird: nicht ausgeführt von einem männlichen Helden-Individuum, sondern durch die Doppelung der als passiv gelesenen Praxis des Hörens: dein Hören wird gehört. Hören als eine soziale, gegenseitige und gemeinsame Praxis. 

Der Unterscheidung der Komponistin Pauline Oliveros zwischen Hören und Zuhören folgend, ist Zuhören ein bewusster und fokussierter Prozess. Es ist ein Zuhören-Fühlen, das nicht nur Hören beinhaltet, sondern auch alle anderen Sinne: ein synästhetisches, empathisches Hören. Es ist ein passioniertes, beidseitiges und kollektives Zuhören, das jenseits der Grenzen des individuellen Körper-Geistes führt. 
«Mein Wunsch ist es die Linie zu durchkreuzen, die von einem Körper zum anderen führt … Es braucht bewusste Entscheidungen um Bestehendes nicht zu wiederholen.» (Sara Ahmed)
Das Veranstaltungsprogramm schlägt eine Kartographie von Stille vor, indem es Zuhören als eine Verweigerung der Reproduktion (eines Status quo, bestehender Machtstrukturen, Privilegien und Unterdrückung) versteht. Zuhören als Strategie um zu verhandeln, die Grenzen zwischen Realitäten, Arten des Seins und des Tuns zu verwischen. Zuhören als Praxis des Probleme auslösens, um Komfort zu stören. «Sich weigern einfach mitzulaufen, ein sich weigern den Platz einzunehmen der einem zugewiesen wird – es wird als Störung gesehen werden, wenn andere sich unwohl fühlen.» (Sara Ahmed). Den eigenen Platz verweigern, sich weigern einen Platz zugewiesen zu bekommen – sowohl als Unbekannte wie auch als Verwandte. Das Familiäre fremd zu machen und die Fremde familiär. 
Zuhören ist hier also ein sich von Privilegien wegbewegen – eine Entfremdung, eine Entfernung vom imperialistischen, weissen, kapitalistischen Patriarchat und seinen dominanten Szenarien, Narrativen und Realitäten suchend. «If you're white, pass the mic.» Jenseits der Fänge überlegener Grammatiken: Zusammen Zuhören, einander zuhören, den Alternativen zuhören, oder noch zu imaginierendem Wissen, Gefühlen, Erfahrungen, Identitäten und Beziehungen. 

Fremder im Dorf.*
 Dorf im Fremden. 

****
Das Veranstaltungsprogramm besteht aus mehreren informellen Momenten, Zusammenkünften, Pijama Parties, Entspannungen und Anspannungen, Herumschweifen, Faulenzen, Spazieren, Strolchen, Halten, Loslassen, Gehen. 
****


FRIDAY 22.07.2016 (ABEND) Anmeldung: info@oor-rec.ch

_Ein Workshop mit Katherine MacBride, der auf’s Zuhören fokussiert.

_Sound Performance von Mirjam Bürgin

Ort: OOR Saloon, Anwandstrasse 30, 8004 Zürich



SAMSTAG 23.07.2016 (NACHMITTAG) 
Anmeldung: info@oor-rec.ch

_Lese-Treffen (James Baldwin «Fremder im Dorf»)*

_Spezielle Playlist von DJ Haram

Ort: Letzibadi, Edelweisstrasse 5, 8048 Zürich



SAMSTAG 23.07.2016 (NACHT) 
Anmeldung: info@oor-rec.ch

_Pijama Party und Übernachtung im OOR

Mit: Ausgewälten Gesängen von einer Schlaflosen, mit Felicia von Zweigbergk und Bettmümpfeli

Ort: OOR Saloon, Anwandstrasse 30, 8004 Zürich



SONNTAG 24.07.2016, (NACHMITTAG) 
Anmeldung: info@oor-rec.ch

Spaziergang nach «Leukerbad» – durch mit in gegen white supremacy gehen

Mit: Barby Asante und Gesprächspartnerin Samia Henni

Treffpunkt: OOR Saloon, Anwandstrasse 30, 8004 Zürich


SONNTAG 24.07.2016, 20 Uhr

_Performance «Touching Tones with Tender Buttons» von Olive Michel und Fred Hystère

_Launch der Publikation «French Kisses: On Tips of Tongues, and Feeling as Taste»

_B2B2B DJ-Set mit: DJ Idi Amal Dada, Barby Asante, DJ Boris Becker & DJ Scarlett

Ort: OOR Saloon, Anwandstrasse 30, 8004 Zürich

****
SPEAKS WITH SILENCE wird organisiert von Amal Alhaag, Anna Frei, Maria Guggenbichler, OOR Saloon (Zürich), Romy Rüegger und dem Side Room (Amsterdam). Diese Zusammenarbeit basiert auf der Kollaboration für das vier Tägige Treffen «French Kisses: On Tips of Tongues, and Feeling as Taste», das im September 2015 in Berlin stattfand und der daraus hervorgehenden gleichnamigen Publikation.
Während «French Kisses» auf Geschmack als Gefühl fokussierte, bewegt sich «Speaks with Silence» vom Geschmack haben-für zum Umarmen-von. «When I truly loved, when I truly wanted to understand.» (Pasolini)

***

* Fremder im Dorf ist ein Essay von James Baldwin. Das Essay ist ein Bericht zu Baldwin's Erfahrungen in Leukerbad. 

 Fremder im Dorf erschien erstmals 1953 auf Englisch als Stranger in the Village Harper’s Magazine und dann 1955 in der Essaysammlung Notes of a Native Son. Das Essay erzählt Erfahrungen des Schwarzseins in einem weissen Dorf. Beginnend mit dem Gefühl einer abenteuerlichen Reise, ähnlich derer von Charles Darwin zu den Galápagos Inseln oder Tété-Michel Kpomassie’s Reise nach Grönland. Der Teil des Textes, der sich um das schweizer Dorf Leukerbad dreht, ist sowohl amüsiert wie auch besorgt. Baldwin ist alarmiert festzustellen, dass er als Autor aus New York von den Dorfbewohnerinnen – viele von ihnen hatten noch nie die Gelegenheit zu Reisen – in der Schweiz als minderwertig betrachtet wird. Später im Essay schreibt Baldwin über race und die Situation im Amerika der 50er Jahre und nun schlägt der Ton des Textes komplett um: er ist wütend und prophezeihend, schreibt mit harter Klarheit und schroffer Eloquenz. 
Teju Cole, Black Body: Re-reading James Baldwin's ‘Stranger in the Village’ (2014)

***

– She who knows much
 speaks with silence.–

3-day gathering which focuses on female, gender non-binary, feminist and emancipatory sound and listening
With the guests, conversationalists, friends, speakers and listeners: 
Amal Alhaag, Barby Asante, Mirjam Bürgin, Anna Frei, Maria Guggenbichler, DJ Haram, Samia Henni, Fred Hystère, Katherine MacBride, Olive Michel, Romy Rüegger, DJ Scarlett, Felicia von Zweigbergk, and others.



SPEAKS WITH SILENCE 
is a 3-day gatherings and events program, which focuses on female, gender non-binary, feminist and emancipatory sound and listening

. 


I feel you feeling me – Me in you feel myself felt – Feel yourself being felt – And so on beyond the reaches of grammar.

 

The gatherings SPEAKS WITH SILENCE disrupt «imperialist white-supremacist capitalist patriarchy» (bell hooks) through a re-definition of agency: rupture not caused by the heroic (male) individual's deed but by doubling the (deemed passive) practice of listening: Your listening is heard. – Embedding listening in a reciprocal and social practice. 

Following composer Pauline Oliveros‘ distinction between hearing and listening, listening here is a conscious and focused process. It is deliberately listening-feeling which includes not only hearing, but all the senses: a synaesthetic, empathic listening. It is a compassionate, reciprocal and collective listening, which goes beyond the boundaries of the individual body-mind.


«My aim is to queer the line that leads from one body to another … It takes conscious willed and willful effort not to reproduce an inheritance.» (Sara Ahmed)


The program offers a cartographies of silence(s) by tapping into listening as a refusal of reproduction (of status quo's, power structures, privileges, oppression). Listening as strategy to negotiate, blur the lines between realities, ways of being and doing. Listening as a practice of causing trouble, disrupting comfort: «To refuse to go along with it, to refuse the place in which you are placed, is to be seen as trouble, as causing discomfort for others.» (Sara Ahmed) Refusing one's place, refusing being placed – whether as stranger or familiar. Estranging the familiar and familiarizing the stranger. 

Listening here is also estranging oneself from privileges (imperialist white-supremacist capitalist patriarchy and its dominant scenarios, narratives and realities). ‘If you're white, pass the mic.’ Beyond the reaches of supremacist grammar: listening together, to each other, to alternative, or yet to be imagined knowledges, feelings, experiences, identities and relations.


Stranger in the village. * 
Village in the stranger.



Saturday, 21. May 2016 / 19:30 | DJ Set & Konzert

fezayafirar (ist/zh) & dj raw shan (zh)


Thursday, 12. May 2016 / 19:30 | DJ Set & Konzert

zayk (zh) & dj soult (zh)



Thursday, 7. April 2016 / 19:00 | fink & friends presents

backbonebooks (de/mx)


Tuesday, 5. April 2016 / 19:30 | Konzert & sound installation & sound performance

rie nakajima (jp) pierre berthet (be) – dead plants & living objects


Wednesday, 30. March 2016 / 19:30 | Konzert & oor zu gast & Performance & sound performance

oor saloon & uto kult presents: who takes the rap


Friday, 18. March 2016 / 20:00 | Konzert & sound installation & sound performance

spettra (lisa lurati & björn magnusson, zh)


Thursday, 11. February 2016 / 19:00 | fink & friends presents

marion ritzmann (zh) – fortsetzung folgt


Wednesday, 3. February 2016 / 13:30 | collective noise action

dub-down the willküre! – sirenen gegen die entrechtung




Sunday, 20. December 2015 / 15:00 | Labelpräsentation

travel by goods records (hamburg)


Wednesday, 2. December 2015 / 15:27 | Konzert & Release

bit-tuner (zh) – a bit of light


Wednesday, 25. November 2015 / 19:00 | fink & friends presents

mathew kneebone (be) – light bulb moments



Wednesday, 21. October 2015 / 12:00 | oor zu gast

oor at nectar – 2nd tbilisi triennal, georgia


Friday, 18. September 2015 / 18:00 | Konzert & Labelpräsentation

das andere selbst (berlin) präsentiert: delmore fx (live), multitasking (live)


Wednesday, 9. September 2015 / 17:00 | DJ Set & Performance & sound performance

1 year oor saloon!


Monday, 31. August 2015 / 19:00 | Konzert & Release

anaheim (zh) – «gone west» & «gone fishing»


Friday, 21. August 2015 / 20:00 | DJ Set & Konzert & sound performance & Tape Set

diskant invites oor saloon to salon des amateurs




Friday, 10. July 2015 / 22:00 | DJ Set & Konzert & oor zu gast

beatrice dillon (uk), uom (zh), fred hystère (zh), sharonfromafrica (sa/zh)


Wednesday, 1. July 2015 / 14:00 | fink & friends presents

sailor press (se) und magnus thierfelder / carl lindh (se)


Friday, 5. June 2015 / 19:00 | DJ Set & Lesung

palace st.gallen zu gast im oor saloon


Wednesday, 3. June 2015 / 20:00 | DJ Set & Labelpräsentation & Lecture & Talk

volker zander/apparent extent (de) – making public records





Wednesday, 29. April 2015 / 16:00 | fink & friends presents

fucking good art (nl) – early anarchist publishing, archives and art


Friday, 24. April 2015 / 19:30 | Konzert & Labelpräsentation

diatribes, d'incise & cyril bondi (genf)




Wednesday, 15. April 2015 / 19:00 | Labelpräsentation & musical reading

pulver & asche records (chiasso)
, zeno gabaglio & alan alpenfelt (ti)


Thursday, 9. April 2015 / 16:00 | fink & friends presents

daniela keiser (zh), nadine olonetzky (zh) – bergen


Tuesday, 31. March 2015 / 15:00 | Konzert & sound installation & sound performance & Tape Set

internationaler tag der audiokassette 2015: soult, dubbling crack monster, k-set, lukas zimmermann, michael blättler, vincent glanzmann


Thursday, 26. March 2015 / 19:00 | fink & friends presents

humboldt books (it) presents: invernomuto (it) – negus



Saturday, 14. March 2015 / 20:00 | Konzert & oor zu gast

oor saloon & hula honeys present: the durian brothers (de) & papiro (it/bs)


Thursday, 5. March 2015 / 19:00 | fink & friends presents

till velten
 (de) – sprechen über demenz





Friday, 12. December 2014 / 19:00 | Konzert & Release

golden disko ship (de, spezialmaterial)


Saturday, 6. December 2014 / 18:00 | Konzert

none of them (nice try records/zh)



Tuesday, 4. November 2014 / 18:00 | DJ Set & DJ Talk

dj marcelle (nld) – spins in the oor window


Thursday, 30. October 2014 / 18:00 | buchpräsentation & collective listening & Lecture

gilles aubry (ch) – the amplification of souls


Saturday, 25. October 2014 / 19:00 | Konzert & sound performance

andrea parkins (us) – broken acts


Saturday, 4. October 2014 / 14:00 | buchpräsentation & DJ Set

hans christian dany – disco auf der suche nach dem glück


Thursday, 25. September 2014 / 19:00 | fink & friends presents

monika sennhauser – gleichungen in intervallen